Projekt Neues Kommunales Rechnungswesen in Schleswig-Holstein (NKR-SH)

Das von KOMMA betreute Projekt "Neues Kommunales Rechnungswesen in Schleswig-Holstein" (NKR-SH) wurde mit Abschluss des Jahres 2015 beendet. Die Inhalte des Projekt-Portals wurden in den Internetauftritt www.schleswig-holstein.de/doppik  des Ministeriums für Inneres, ländliche Räume und Integration überführt.

Logo des Projektes Neues Kommunales Rechnungswesen in Schleswig-Holstein

Historie Projekt "NKR-SH"

Das Projekt "Neues Kommunales Rechnungswesen" (NKR-SH) hat den Einführungsprozess der doppelten Buchführung (Doppik) in den Kommunen Schleswig-Holsteins begleitet und der Lenkungsgruppe „Kommunale Verwaltungsreform“ berichtet. Auftraggeber waren die Kommunalen Landesverbände.

Das Projekt galt als Fortführung des Modellprojektes „Innovationsring NKR-SH“ (2005-2008), startete unter Koordination von KOMMA neu im September 2011 und endete im Jahr 2015.

Weit über 300 Anfragen wurden im Projekt bearbeitet und die Antworten individuell zurückgemeldet bzw. im Sinne von FAQs veröffentlicht. Die Beantwortung der Fragen erfolgte durch ein Kompetenzteam aus engagierten Vertreterinnen und Vertretern der Kreise, Städte, Ämter, des Landesrechnungshofes und des Innenministeriums. Zudem wurden Muster bzw. Handreichungen zur Bilanz gemäß § 48 GemHVO-Doppik, zur Ergebnisrechnung und zur Finanzrechnung entwickelt und online gestellt.

Die Besucherzahlen des Webauftritts zeigten hohen Beratungsbedarf und Akzeptanz des Projektes.

Website:

www.schleswig-holstein.de/doppik